Energie- LichtarbeitÜber UnsMeditationTermineKontakt

 Ilahinoor  Deeksha  Erleuchtung  Kiara Windrider  Globale Transformation  Wissenschaften  PKD-Spiritualitaet   Erfahrungsberichte 

                        
Meditation - Geistheilung - Transformation
 
  Die Seele -  Der Geist  -  Der Körper

sind eine bewusste Einheit

die Bewusstheit

 Eine neue spirituelle Orientierung

Das Ende einer alten und der Beginn einer neuen Epoche zwingen uns buchstäblich dazu, einen neuen Kontext oder einen neuen Weg zu finden, wie wir das Leben verstehen. Wenn wir nicht bereit sind, Anstrengungen zu machen, um unsere spirituelle und philosophische Position zu klären und uns zu fragen, was es bedeutet, ein bewusster Mensch in einem sich entwickelnden Universum zu sein, dann werden wir Schwierigkeiten haben, unser Schiff geradlinig zu steuern. Wir werden hin und her geschleudert werden, wir werden ein Spielball der exponentiellen Veränderungen sein. Es ist sehr schwierig, sich zu entwickeln, zu wachsen - reif, weise, stark und wirklich unabhängig zu werden -, wenn wir unseren Kurs nicht halten können. In unserer Zeit brauchen wir einen moralischen, ethischen, philosophischen und spirituellen Kontext, der uns nicht nur ermöglicht den ständigen Veränderungen gerecht zu werden, sondern uns herausfordert, uns bewusst zu entwickeln, sodass unsere Entwicklung zum eigentlichen Impuls wird, der unser kollektives Bewusstsein und unsere Lebenskultur in die Zukunft hineinführt.

 Der Zustand der Meditation ist ein natürlicher Zustand des Bewußtseins. Er wirkt sich positiv stimulierend auf verschiedene Gehirnfunktionen, den Hemisphärenausgleich der beiden Gehirnhälften, sowie auf das Nerven- und Immunsystem aus. Meditation hilft uns zu diesem ursprünglichen, natürlichen Zustand zurückzukehren, wo keine Probleme existieren, denn dort ist nur das Gewahrsein vorhanden, im Augenblick der Gegenwärtigkeit zu verweilen. 

  Es gibt viele meditative Methoden, in Stille oder in Bewegung, die darin helfen, diesen natürlichen Zustand der Meditation wieder zu entdecken. Der beste und einfachste Weg ist, ruhig und mühelos zu sein, nichts zu tun oder zu üben, aufmerksam im gegenwärtigen Moment das all-umfassende Bewußtsein wahrzunehmen, zu fühlen. Nach einiger Zeit der wachen Achtsamkeit wird sich der natürliche Ur-Zustand offenbaren -  " ES " geschieht einfach ohne Tun, es gibt keinen Handelnden !

In unseren regelmässigen Meditationsabenden, Workshops und Gesundheits-Lehrgängen bieten wir unterschiedliche Methoden und Atemtechniken an, welche die Anwender / - innen in meditative Seins-Zustände versetzen können. Die neuen Erfahrungswerte der Selbsterkenntnis, der Heilung und Transformation fliessen harmonisch ins Alltags-Bewusstsein ein.

In der Ekstase des Nichts


Wenn sich Menschen tief konzentrieren, bemerken sie oft, dass sie von der reinen Stille fasziniert sind, in dem sie sich auf das absolute Nichts fokussieren. Wenn Sie den leeren Urgrund allen Seins entdecken, der kein Objekt ist, können Sie einen Zustand der Ekstase erfahren. Es ist, als wäre da etwas, von dem Sie Ihre Augen nicht abwenden können, doch dieses Etwas ist in Wirklichkeit nichts. Was macht dieses absolute Nichts so anziehend? Das ist sehr geheimnisvoll. Warum haben Sie, wenn Sie diesen leeren Urgrund entdecken, das Gefühl, "hier könnte ich für immer bleiben"?

Wenn das Empfinden und das Gewahrsein der Zeit verschwinden, dehnt sich das Bewusstsein aus. Die Qualität der Wirklichkeit scheint sich zu vertiefen. Die meisten von uns leben innerhalb der Grenzen unserer emotionalen und psychologischen Welt. Wenn wir also die Erfahrung von Zeit transzendieren, vertieft sich das Erleben der Wirklichkeit, weil unsere Aufmerksamkeit nicht mehr von der Zeit, dem Denken und Fühlen gefangen ist oder abgelenkt wird.

Wenn also nicht die Zeit, das Denken und das Fühlen, sondern der unendliche leere Urgrund unseres Seins zum Objekt unserer Aufmerksamkeit wird, ist das deshalb so inspirierend, weil sich die Türen der Wahrnehmung geöffnet haben und in jeder Richtung neue Dimensionen erscheinen.


Der Sinn höherer Bewusstseinszustände


In den ersten Stufen unserer spirituellen Entwicklung sind wir auf die Erfahrung euphorischer Zustände angewiesen, um überhaupt sehen, fühlen und wissen zu können, dass höhere Möglichkeiten wirklich existieren. Das Glücksgefühl und die Ekstase dieser Zustände sprengen vorübergehend die tiefen und häufig unbewussten Ketten der Postmoderne: Nihilismus, Zynismus, Narzissmus und Materialismus. Sie befreien unser Bewusstsein, das sich in alle Richtungen ausdehnt, so daß unser Bewusstsein nicht nur die äußersten Grenzen umfasst, sondern auch das innerste Zentrum unseres größeren Körpers, des ganzen Kosmos. Wenn wir diese befreiende existenzielle Klarheit mit anderen teilen, entsteht eine wahrhaft erleuchtete Perspektive. Zusammen können wir eine verheißungsvolle Zukunft, die wir hier und jetzt erschaffen können, sehen, fühlen, direkt erfahren und intuitiv erkennen ― nicht als ein weit entferntes Ideal, sondern als eine diesem Augenblick ganz offensichtlich innewohnende Möglichkeit zur Verwirklichung.

 

Meditation ist Training fürs Leben


In der Meditationspraxis geht es darum, keine Beziehung zum Inhalt des Bewusstseins einzunehmen. Das Ziel der Meditation ist, in einer Haltung der Freiheit zu bleiben, was auch immer Ihre innere Erfahrung sein mag. In dieser Haltung wenden Sie Ihre Aufmerksamkeit von Gedanken, Bildern und Konzepten ab und lassen sie im Bewusstsein zur Ruhe kommen. Sie erleben die innere Stille innerhalb Ihres Gewahrseins.
 Wenn Sie frei sein möchten, ist es wichtig zu lernen, wie Sie das ununterbrochene Chaos und die unpersönliche Verwirrung Ihrer eigenen Gedanken direkt wahrnehmen können, ohne dadurch gestört zu werden. Nur wenn Sie all das aushalten können, können Sie auch die Verantwortung dafür übernehmen.
 Wenn Sie es nicht aushalten können, werden andere zwangsläufig darunter leiden. Wenn Sie nicht mit dem Inhalt Ihres eigenen Verstandes umzugehen lernen, während Sie einfach still, achtsam und aufmerksam sind, wie können Sie dann die richtigen Entscheidungen treffen, wenn Sie sich bewegen, sprechen und anderen Menschen begegnen?
 Daher ist Meditation ein Training fürs Leben: wenn Sie keine Beziehung zum Inhalt des Bewusstseins eingehen, dann spielt es keine Rolle, was dort geschieht — es ist dann egal, ob Sie erhabene, verheißungsvolle oder ekstatische Erfahrungen machen, oder ob Sie von beängstigenden, dunklen und bösartigen Impulsen überwältigt werden. Sie bleiben dabei unbeteiligt und unberührt.
 Wir müssen alle jederzeit vorsichtig mit den Entscheidungen umgehen, die wir in Bezug auf unsere innere Erfahrung treffen, denn sie haben immer Konsequenzen. Wenn Sie zulassen, dass der innere Strom der Gedanken und Emotionen unbewusst hin- und hertreibt, werden Sie den Preis dafür bezahlen. Und der höchste Preis wird Ihre Zuversicht sein, der Glaube an Ihre Fähigkeit, frei zu sein.
 Wenn Sie aber innerlich wie äußerlich absolut regungslos und unberührt bleiben, dann werden Sie, sobald der Sturm vorübergezogen ist, eine unglaubliche Heiterkeit erfahren, denn Sie verstehen nun, dass Ihre eigene Absicht, frei zu sein, stärker als das Chaos Ihrer eigenen Gedanken und Emotionen ist.

 

  Licht - Baum 


 Gesundheit  Weisheitslehren  Literatur  DVD  Gaestebuch  Bildergalerie  FAQ  Links  Impressum  Orte / Anfahrt